Rechtsanwalt Dr. Thomas Utzerath

Rechtsanwalt Dr. Thomas Utzerath

geboren 1977 in Altenkirchen; Rechtsanwalt seit 2005

Ausbildung:

Universität Marburg 1997 – 1999, Universität Bonn 1999 – 2002 (Referendarexamen 2002), Referendariat am Landgericht Düsseldorf (Assessorexamen 2005), Promotion 2006

Veröffentlichungen:
  • Informationspflichten des Medizinprodukteherstellers – Vorgaben zur Kennzeichnung und Gebrauchsanweisung nach der MDR, Medizinprodukte Journal 4/2017, S. 293 ff.
  • Werbung anlässlich eines Todesfalls, BestattungsWelt 05/2017, S. 18
  • Für Pharmagroßhändler gilt kein Mindestpreis, LTO – Recht aktuell, 06.10.2017
  • Werbung für Arzneimittel mit „effektiver“ Wirkung unzulässig, GRUR-Prax 17/2017, S. 413
  • BVerwG, Verlängerung der Zulassung für homöopathisches Arzneimittel mit Anmerkung Dr. Thomas Utzerath, Arzneimittel & Recht, Heft 2/2017, S. 75 ff.
  • Medizinproduktewerbung: Ist die Zweckbestimmung entscheidend?, DeviceMed, 30.01.2017
  • EuGH zum Grundsatz des gegenseitigen Vertrauens Zuständig bleibt zuständig, LTO – Recht aktuell, 23.11.2012
  • Die Haftung des Verkäufers für fehlerhafte und fehlende Montage- und Bedienungsanleitungen, Marburg 2006 (Dissertation)
Mitgliedschaften:

Deutscher Anwaltverein (DAV); Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR)

Sprachen:

Englisch